St. Gunther
Grund- und Mittelschule

  • Grund- und Mittelschule Rinchnach

    Gehmannsberger Str. 10
    94269 Rinchnach
    Tel. 09921 9717040 (Sekretariat)
    09921 97170412 (Rektor)

  • Wir sind eine Schule, in der...

    ...wir die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler auf zukünftige Schullaufbahnen bzw. das Berufsleben vorbereiten und dabei ihre Eigeninitiative stärken wollen.

  • Wir sind eine Schule, in der...

    ...wir miteinander ein angenehmes Umfeld und Lernklima schaffen wollen.

  • Grund- und Mittelschule Rinchnach

    Gehmannsberger Str. 10
    94269 Rinchnach
    Tel. 09921 9717040 (Sekretariat)
    09921 97170412 (Rektor)

  • Wir sind eine Schule, in der...

    ...wir die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler auf zukünftige Schullaufbahnen bzw. das Berufsleben vorbereiten und dabei ihre Eigeninitiative stärken wollen.

  • Wir sind eine Schule, in der...

    ...wir miteinander ein angenehmes Umfeld und Lernklima schaffen wollen.

"Vögel im Winter"

Die Bereitschaft zum Schutz unserer heimischen Gartenvögel ist groß, das zeigte sich, als Diplom Sozialpädagogin und Umweltpädagogin Christine Baumann den Schülern die Frage stellte, wer denn im Winter zu Hause im eigenen Garten die Vögel füttere. Mehr als die Hälfte der Schüler der St. Gunthergrundschule streckten stolz ihre Hände in die Luft. Dabei dient die Winterfütterung in erster Linie uns Menschen, so die Fachfrau des Landesbundes für Vogelschutz (LBV), gibt sie uns doch Gelegenheit, unsere heimischen Vögel und deren Verhalten aus der Nähe zu beobachten. Die Gefahr des Verhungerns hingegen sei für die Singvögel auch im Winter gering, selbst bei geschlossener Schneedecke biete ihnen die Natur ausreichend Nahrung.

Als Vogelfreund habe man allerdings wichtige Regeln bei der Winterfütterung zu beachten, es gelte, Fehler zu vermeiden, die Baumann nun anhand einer PowerPoint-Präsentation aufzeigte. Nicht alle Futterhäuschen bieten Schutz vor einer Verunreinigung des Futters durch Kot, hier gilt es, auf Hygiene zu achten um die Verbreitung von Krankheiten zu vermeiden. Der Aufstellungsort soll zudem katzensicher und entsprechend hoch gewählt werden. Auch bei der Auswahl und Zusammenstellung des Futters gibt es einiges zu beachten. So sei billiges Futter häufig mit viel Sand verunreinigt. Außerdem sei es nicht selten mit Samen der gesundheitsschädlichen, da allergieauslösenden Beifuß-Ambrosie belastet, einer aus Nordamerika eingeschleppten Pflanze, die sich dann in unserer heimischen Natur zu vermehren drohe. Wie gelungene Winterfütterung in einem naturnahen Garten betrieben werden kann, zeigte die Referentin, anhand vielfältiger Beispiele und Bastelvorschläge, die sie mitgebracht hatte. Zudem gab sie wissenswerte Rezeptvorschläge für selbstgemachtes Futter weiter. Zur tiefergehenden Behandlung des Themas wurden die Kinder der drei Kombiklassen und der 3. Jahrgangsstufe mit Infomaterial versorgt, gerade im Hinblick auf die Artenkenntnis fand dies waches Interesse.