St. Gunther
Grund- und Mittelschule

  • Grund- und Mittelschule Rinchnach

    Gehmannsberger Str. 10
    94269 Rinchnach
    Tel. 09921 9717040 (Sekretariat)
    09921 97170412 (Rektor)

  • Wir sind eine Schule, in der...

    ...wir die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler auf zukünftige Schullaufbahnen bzw. das Berufsleben vorbereiten und dabei ihre Eigeninitiative stärken wollen.

  • Wir sind eine Schule, in der...

    ...wir miteinander ein angenehmes Umfeld und Lernklima schaffen wollen.

  • Grund- und Mittelschule Rinchnach

    Gehmannsberger Str. 10
    94269 Rinchnach
    Tel. 09921 9717040 (Sekretariat)
    09921 97170412 (Rektor)

  • Wir sind eine Schule, in der...

    ...wir die uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler auf zukünftige Schullaufbahnen bzw. das Berufsleben vorbereiten und dabei ihre Eigeninitiative stärken wollen.

  • Wir sind eine Schule, in der...

    ...wir miteinander ein angenehmes Umfeld und Lernklima schaffen wollen.

Siegerehrung Antolin

Mit Spannung war sie erwartet worden, die Siegerehrung der fleißigsten Leser an der St. Gunther Grund- und Mittelschule. Neben einer Urkunde und dem wohlwollenden Applaus der Mitschüler gab es ja auch begehrte Buchpreise zu gewinnen! Und so hatten die Kinder während des vergangenen Schuljahres ihre Vorliebe für Bücher und Geschichten beeindruckend unter Beweis gestellt: Zu insgesamt 2329 Büchern und Geschichten hatten die 105 Grundschüler im Laufe des Schuljahres Verständnisfragen beantwortet. Möglich machte dies das Online-Leseportal Antolin, in dem die Lehrkräfte ihren Schülern Zugänge eingerichtet hatten. Zur Steigerung der Lesekompetenz beantworteten die Schüler inhaltsbezogene Fragen zu den jeweiligen Büchern.

Nach dem Lösen der Quizfragen erhielten Schüler und Lehrer aussagekräftige Informationen zu Textverständnis und Leseleistung und natürlich Punkte, die den Lesefleiß dokumentieren. Nun wurde durch den Lesebeauftragten der Schule, Lehrer Thomas Listl abgerechnet und zusammen mit Rektor Bernhard Schell die drei fleißigsten Leser der einzelnen Jahrgangsstufen geehrt. In der Jahrgangstufe 4 siegte Magdalena  Jany vor Carina Weinmann und Marie Augustin, in der 3. Jahrgangsstufe belegte Jonathan Klein den ersten Platz, gefolgt von Maria Reitberger und Benedikt Käser, in 2. Jahrgangsstufe gewannen Anna Weber (Schulsiegerin), Valentin Böhm und Maximilian Jany. Bei der Erstklässlern lasen Josefine Pfeffer, Konstantin Klein und Katharina Wimmer die meisten Bücher. Verloren hat allerdings keiner, stellte Rektor Bernhard Schell im Anschluss an die Siegerehrung heraus. Denn alle Leser gehören zu den Gewinnern und belegen gemeinsam Platz 4. Eine wesentliche Voraussetzung zur gelungenen Leseförderung an der Schule leistete wieder die Gemeindebücherei, die im Rahmen der Unterrichtszeit die Schüler mit Kinder- und Jugendbüchern bestens versorgte. Nach dem „Corona-Lockdown“ stellte sie sogar auf die Jahrgangsstufen zurechtgeschnittene Lesekisten zur Verfügung, damit der Bedarf an Lesefutter weiterhin gedeckt werden konnte.

Rektor Bernhard Schell (links), Lesebeauftragter Thomas Listl (rechts) mit den Siegern der Jahrgangstufen 2, 3 und 4

Die Lesesieger der 1. Klassen